Dienstag, 15. Dezember 2015

Last-Minute Weihnachtsgeschenk - Bratapfelmarmelade

Wer noch auf der Suche nach einem selbstgemachten Weihnachtsgeschenk ist, für den habe ich heute vielleicht die passende Idee parat. Auch Leute, die normalerweise keine Marmelade mögen (so wie ich), werden durch diese Leckerei sicher überzeugt!

Nachdem ich ein Bild meiner DIY-Marmelade auf Instagram hochgeladen habe und daraufhin mehrere Nachrichten bekommen habe, ob ich nicht ein Rezept für die Marmelade hätte, habe ich beschlossen, es hier auf meinem Blog mit euch zu teilen. 


Für die leckere Bratapfelmarmelade braucht ihr: 1,5 kg Äpfel, 100g gemahlene Mandeln, 100g Rosinen, 3 EL Pott Rum (40%igen), 500ml Apfelsaft, 2 Päckchen Gelierzucker 2:1, Zitrone, Zimt, Bourbon Vanille. Aufwand ca. 30-40 Minuten. Reicht für 11 mittelgroße bis kleinere Gläschen. 

Die Rosinen werden über Nacht in Rum eingelegt.
Am nächsten Tag können die Äpfel geschält und in kleine Stücke geschnitten und in eine Schüssel gegeben werden, in der sich der Saft einer ausgepressten Zitrone befindet. Sobald alle Äpfel geschnitten sind, können sie in eine Auflaufform gegeben werden. Darüber werden 100g gemahlene Mandeln verteilt. Jetzt kann die Backform mit den Zutaten bei 160°C Umluft für 25 Minuten im Backofen backen. In der Zwischenzeit werden die eingelegten Rosinen inkl. Rum gemixt. Bei Bedarf von Flüssigkeit kann ein wenig Apfelsaft zum Mixen verwendet werden.
Im Anschluss können Äpfel und Mandeln in einen hohen Topf gegeben werden. Die Apfelmasse wird mit Zimt, Bourbon Vanille und den gemixten Rumrosinen verfeinert und mit dem Apfelsaft aufgegossen. Zu guter Letzt wird der Gelierzucker dazugegeben. Sobald das Ganze kocht, müsst ihr die Zutaten noch 5 Minuten köcheln lassen. Rühren nicht vergessen! :) Anschließend kann alles in hübsche Gläschen gefüllt werden!




Mit selbstgemachtem Ettiket, weihnachtlichem Papier und Schleifchen verziert punkten die Marmeladengläschen nicht nur geschmacklich. Ich habe mir auch gleich mein Gläschen gesichert und freue mich schon sehr, die Marmelade an Weihnachten zu verschenken.

Die Schriftarten des Etiketts habe ich übrigens kostenlos auf dafont.com gefunden. Dort gibt es einfach eine riesige Auswahl an tollen Schriftarten, die man nach Installation in Word (oder auch Gimp) verwenden kann. Falls ihr die Seite noch nicht kennt, solltet ihr unbedingt mal dort vorbei schauen.

Was haltet ihr von dem Marmeladen-Rezept, sagt euch der Bratapfelgeschmack zu? :)
Was verschenkt ihr an Weihnachten? Ich bin schon richtig gespannt auf eure Antworten! :)

Liebe Grüße und noch einen schönen Tag,
eure Christina


Kommentare :

  1. Das klingt ja mega lecker. Super Idee von dir und du hast es auch wunderhübsch gestaltet. Schmeckt bestimmt klasse =) Schau doch mal wieder vorbei.
    Alles Liebe, Eileen von Beautyarea & more

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, der Hammer!
    Ich steh so schon total auf Apfelmarmelade. In Kombination mit Rumrosinen, Zimt und diesem Röst-Aroma von Gebratenem kann das einfach nur großartig sein.
    Natürlich hoffe ich nun auch sehr auf ein Glas, hihi... :D
    Einen dicken Knuddler zu dir <3

    AntwortenLöschen
  3. Super lecker sieht das aus :)
    Tolle Bilder und eine schöne Idee!

    Liebst Kim,
    kimspreciousbeauties.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es ja immer schön, wenn man für Weihnachten etwas selbst macht. Bei mir sind es auch fast nur solche Geschenke... ;)
    Der Bratapfel passt ja auch perfekt zur Jahreszeit.

    AntwortenLöschen
  5. Toller Post!
    Die Idee gefällt mir richtig gut, sieht total lecker aus :)
    Dir noch einen wundervollen Samstag!
    Alina ❤️
    my beauty place

    AntwortenLöschen
  6. mmmh...sieht die lecker aus. Muss ich bei Gelegenheit unbedingt mal nachmachen.

    Liebe Grüssse
    Sidney
    www.mo-reli.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Das hört sich ja toll an, wirklich eine ideale Geschenk-Idee!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle selbstgemachte Geschenkidee,
    toller Post !!

    AntwortenLöschen
  9. Dankeschön für deine lieben Worte. Aber ich muss in dem Fall sagen: der Ort war einfach toll. Der Ausblick wunderschön und das kleine Dorf dort oben hatte wirklich viel Charme. Da war es nicht allzu schwer schöne Fotos zu machen. ;)

    AntwortenLöschen
  10. Mmhhmm das hört sich super lecker an! Und selbstgemachte Geschenke sind sowieso immer die besten Geschenke. :)

    GLG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    AntwortenLöschen
  11. Oh, das hört sich wirklich unglaublich lecker an! In meiner Familie sind wir alle ziemliche Marmeladen-Fans, von daher ist das eine richtig gute Geschenkidee :)
    Liebe Grüße,
    Svenja | svenjasparkling.blogspot.com

    AntwortenLöschen