Donnerstag, 30. April 2015

Blogvorstellung: Ceylan Ceyda

Heute stelle ich euch den Blog von Ceyda vor, worauf ich mich schon die letzten Tage sehr gefreut habe!

Sie ist erst 15 Jahre alt und hat bereits jetzt einen super schönen Blog, auf dem sie Beautyprodukte und ihre neusten Errungenschaften in Sachen Mode vorstellt, aber auch über Lifestyle, persönliche Motivationen und vielem mehr berichtet. Wer eine Schwäche für Lippenstifte und Kosmetik hat, ist bei ihr richtig.

Genau wie ich liebt sie Beautyprodukte, interessiert sich für Mode und gesundes Essen.




Besonders mag ich, mit welcher Ehrlichkeit und Liebe zum Detail sie ihre Posts gestaltet. Bei ihr landet ihr auf einem Blog, der mit viel Engagement geführt und mühevoll gestaltet wird. Es lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch auf ihrer Seite! Hier gelangt ihr zu ihrem Blog: http://ceylanceydaa.blogspot.de

Ich wünsche euch ein schönes verlängertes Wochenende, 

eure Christina

Dienstag, 28. April 2015

Kleid mal anders kombiniert

Kennt ihr das, wenn einen beim Kleiderschrank öffnen dieses Gefühl überkommt und man keine Lust darauf hat, lange Hosen zu tragen? Neue und andere, aufregende Kombinationen müssen her, am besten sofort!

Genau so empfand ich am Samstag.

Also packte ich eins meiner Lieblingskleider und versuchte mich an einer Kombi mit dünnem, frühlingshaftem Strickpulli. Da das Wetter es nicht zuließ, das Haus ohne Jacke zu verlassen, entschied ich mich außerdem für eine Lederjacke.


Kleid everybody talks (aus Australien) / Pullover Only / Lederjacke Asos / Tasche von Omi / Sonnenbrille Ray Ban / Uhr Jacque Lemans

Da ich viel zu laufen hatte, mussten auf jeden Fall flache Schuhe her. Die weißen Converse runden den Look ab, da sie perfekt zum Strickpullover  und dem Kleid passen.






Aufgepasst, auf dem oberen Bild seht ihr das wohl praktischste Teil für den Sommer, um das euch alle beneiden werden.

Vorhang auf für die Brillenkette!

Perfekt, wenn man beim Bummeln ständig zwischen Geschäften und Straße wechselt und seine Sonnenbrille sofort griffbereit haben will.


Wie gefällt euch mein Outfit?
Wie kombiniert ihr am liebsten eure Kleider für einen Alltagslook?

Ich wünsche euch noch eine wundervolle Woche,
eure Christina

Samstag, 25. April 2015

"Alien" Parfum - und eine günstige (zusätzliche) Alternative aus der Drogerie

Es gibt wohl kaum etwas schöneres für eine Frau, als das perfekte Parfum, welches nicht nach ein paar Minuten als unangenehm, zu stark oder einfach nicht für sich passend empfunden wird, sobald es aufgetragen wurde. Ich hoffe ihr könnt nachvollziehen, was ich meine. Genau solch ein Duft ist für mich das Parfum "Alien" von Thierry Mugler, das ich mir seit meinem 1. Kauf vor 4 Jahren immer wieder nachkaufen muss. Ich benutze es nicht ständig, deshalb werde ich mich wohl nie satt riechen können.



Sehr überrascht war ich, als ich mir letzte Woche ein neues Deo- und Bodyspray von Balea namens "golden magic" gekauft habe. Es handelt sich um ein Spray ohne Aluminiumsalze! Ihr müsst wissen, ich liebe Bodysprays sehr. Gleich beim ersten Benutzen fiel mir eine sehr starke Ähnlichkeit zu meinem geliebten Parfum auf. Auch mehrere Freundinnen und meine Mama stimmten mir sofort zu. Und das für so viel weniger Geld! Was für eine super Alternative zum Parfum. Oder einfach nur ein nettes zusätzliches Bodyspray, mit dem man nicht so sparsam sein muss. :-)

Habt ihr auch ein Lieblingsparfum, so wie ich? 

Liebste Grüße, 
eure Christina

Mittwoch, 22. April 2015

In Love with Crop Tops


Crop Tops gehören für mich zu den häufiger getragenen Lieblingsstücken meines Kleiderschranks. Sobald schönes Wetter ist, sind die kurz geschnittenen Oberteile einfach richtig toll zu engen Hosen zu kombinieren. Besonders mag ich es, wenn Crop Tops nicht über dem Bauch aufhören sondern gerne bis über den Bauchnabel reichen. Sonst empfinde ich es als weniger alltags- oder stadttauglich. 




Oberteil New Look / Pullover H&M / Hose Noisy may / Tasche Michael Kors / Schuhe Windsor Smith / Sonnenbrille Ray Ban

Um für wechselhaftes Wetter gerüstet zu sein und die sonst nicht bedeckten Nieren zu wärmen, bevorzuge ich es, mir einen lässigen Strickpulli um die Hüften zu binden. Das bietet gleichermaßen Abwechslung zum oft getragenen Cadigan.


Eine große Schwäche habe ich für klobige Schuhe mit dickem Plateau. Diese weißen hier, die ich vor einem Jahr in Australien gekauft habe, sind absolute Lieblingsschuhe für Frühling und Sommer, runden das Outfit ab und geben noch mehr des sommerlichen Feelings.

Was haltet ihr von den etwas ausgefallenen Schuhen?
Wie kombiniert ihr Crop Tops am liebsten?

Eure Christina

Sonntag, 19. April 2015

selbst gemachte Bountys - Kokosschnitten

Was ich viel lieber mag, als Süßigkeiten zu kaufen, ist, sie selbst zu machen. Dann weiß ich wenigstens, was wirklich drin ist. So kam mir die Idee, dass ich doch einmal Bountys selber machen könnte. Ich muss zwar sagen, dass sich die Zubereitung schwieriger gestaltete als erwartet, doch es hat sich wirklich gelohnt. Sogar meinem Paps, der sich sonst meiner veganen "Backkunst" verweigert und aus Spaß behauptet, er habe eine Sojamilch- und Dinkelmehl-Allergie, schmeckt's. Das muss was heißen! :)


Zutaten:
200g Kokosflocken
40g braunen Zucker
1 TL Agavendicksaft
100 ml Kokosmilch
3 EL Pott Rum (40%igen)

Für den Schokoladenguss, wenn man ihn selbst machen will:
60g Palmin
30g Kakao
30g Puderzucker

Den Puderzucker habe ich aus braunem Zucker mit Hilfe eines Mixers hergestellt.

Anderenfalls, wer möchte, 1 Päckchen Kuvertüre oder geschmolzene vegane Schokolade verwenden.

1. Eine Auflaufform nehmen, Backpapier passend zuschneiden, sodass die Kokosmasse ohne Fett in die Form gegeben werden kann. Auflaufform in den Gefrier- oder Kühlschrank.
2. Zucker vorsichtig (!!) karamellisieren, mit Kokosmilch ablöschen. Karamell vollständig auflösen lassen.
3. Kokosflocken und Agavendicksaft dazugeben, zu einer Masse verrühren. Mit Rum abschmecken.
4. Masse in kalter Auflaufform verteilen. Über Nacht (oder auch nur ein paar Stunden) in den Kühlschrank stellen.
5. In Riegel schneiden.
6. Palmin, gesiebten Kakao und gesiebten Puderzucker in Topf schmelzen lassen, Riegel vorsichtig bestreichen oder eintauchen, fertig!

Am besten schmecken die Kokosschnitten, wenn sie gekühlt serviert werden. Guten Appetit!



Was sind eure liebsten Rezepte mit Kokos?




Bis zum nächsten Post, eure Christina

Donnerstag, 16. April 2015

Uni-Outfit

Wie bereits im letzten Post angekündigt, zeige ich euch, was ich am Montag in der Uni getragen habe. Leider war es an diesem Tag noch nicht ganz so warm und sonnig, wie es den Rest der Woche der Fall war. Aber hallo! Der Winter ist vorbei und somit startet endlich die Zeit für Looks ohne Winterjacke! Da geht doch jedem das Herz auf, oder? Auch ohne Sonnenbrille ging bei mir diese Woche so gut wie nichts mehr.


Das Oberteil habe ich witzigerweise beim Gemüse einkaufen bei Lidl gefunden. Für 3 € im Sale musste ich es einfach mitnehmen. Diese Wühltische in der Mitte sind aber auch einfach zu einladend....

Eigentlich war ich mir wirklich sicher, nie ein Oberteil mit Schößchen zu tragen, doch mittlerweile ist dieses schon mein Zweites. Dieses hier fällt recht lässig und gefällt mir daher sehr gut, besonders in Verbindung mit der dunkelroten Strickjacke.

Oberteil Lidl / Jacke Bershka / Hose Noisy may / Tasche Ebay / Schuhe Vans


Die Tasche, die ich vor langem via Ebay erstanden habe, hat die perfekte Größe für die Uni. Deshalb trage ich sie besonders gerne. An den Füßen darf es gerne etwas lässiger zugehen, schließlich will ich es ja so bequem wie möglich haben. 




Was haltet ihr von Oberteilen, die ab der Taille ausgestellt sind? 
Was zieht ihr am liebsten in die Uni an? 

Ich wünsche euch einen schöne restliche Woche und einen guten Start ins Wochenende, 
eure Christina

Mittwoch, 15. April 2015

Getting Organized - Back to Uni

Am Montag hat für mich das neue Semester begonnen. Jetzt heißt es, sich nach den Ferien wieder zu sammeln und zurück in einen geregelten Alltag finden. Heute möchte ich euch zeigen, was bei mir alles so in die Unitasche gehört. 


Auf dem Hin- und Heimweg ist schon mal mein guter alter Ipod überlebenswichtig. Absolute Essentials für mich sind ein karierter Block, Stifte, Geodreieck und mein Tablet. Das Tablet nutze ich vor allem, um nicht am Ende des Semesters im Papiersalat versinken zu müssen. Außerdem ist es super praktisch, um nicht so viel herumschleppen zu müssen.






Um mehr zu trinken habe ich seit ein paar Wochen begonnen, mir Früchte in mein Wasser zu schneiden. Das schmeckt wirklich super lecker und ich trinke seitdem mehr! Auch Obst wie z.B. ein Apfel oder eine Banane sind für mich ein absolutes Muss in der Uni. 

Weiterhin ist mein Terminplaner, in dem ich sämtliche To-Do-Listen, Einkaufslisten und vieles mehr aufbewahre, täglich ein treuer Begleiter. So kann ich meinen Tag viel effektiver nutzen und schaffe es, viel mehr zu erledigen. 

Außerdem darf die Brille nicht fehlen...Sonst sehe ich im Hörsaal nämlich relativ wenig. ;)




An Beautyprodukten nehme ich gerne Handcreme, Labello und einen Parfumtester mit.



Was nehmt ihr am liebsten mit in die Uni? Könnt ihr mir praktische Apps für's Tablet empfehlen? 


Im nächsten Post stelle ich euch mein Outfit vom Montag Outfit vor.


Ich hoffe ihr habt schöne Tage und genießt das tolle Wetter,

eure Christina

Samstag, 11. April 2015

Wirklich (!!) leckere gesunde Kekse

Gesunde Ernährung ist in meinem Leben ein ziemlich großer Teil geworden. Doch sich bewusst zu ernähren kann auch schwierig werden, wenn es zum Beispiel um Kekse und andere Leckereien geht. Ich habe wirklich viele Rezepte ausprobiert, viele wurden mit Haferflocken gemacht. Ich habe so viele gesunde Kekse gebacken, bis mir die Haferflocken zum Hals heraus hingen....

Deshalb war ich lange am suchen und probieren, um eine gesunde UND gut schmeckende Alternative zu finden. Lange vergeblich. Bis der heutige Tag kam und mir endlich das glückte, von dem ich solange nur zu träumen wagte. Wirklich leckere Kekse, bei denen ich kein allzu schlechtes Gewissen haben muss. 




Zutaten für ca. 25 Kekse:
30g Sonnenblumenmargarine
40g brauner Zucker
10g Agavendicksaft
1TL Vanillezucker
60g Mandeln
60g Dinkelmehl
1TL Backpulver
30g Kakaopulver
30g Rosinen
1TL Chia-Samen (Kein Muss)
1TL Zimt
1 große Prise Nelke 
1 große Prise Anis 
1 Prise Muskat

1. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
2. Margarine, braunen Zucker, Agavendicksaft und Vanillezucker zu einer schaumigen Masse verrühren.
3. Mandeln mahlen, restliche Zutaten hinzufügen und zu einem Teig verrühren. 
4. Mit der Hilfe von 2 Teelöffeln Teigkugeln auf das Backblech setzen, für 12 Minuten in den Ofen geben.
5. Abkühlen lassen und genießen!

Was sind eure liebsten Rezepte für gesunde Kekse? 

Ich wünsche euch viel Spaß beim backen und einen guten Appetit!
Eure Christina

Montag, 6. April 2015

Frühlingsoutfit: Weiße Lederjacke und Converse

Endlich wird es draußen wärmer und die Frühlingssachen können wieder ganz vorne im Schrank platziert werden. Heute möchte ich euch deshalb eines meiner liebsten Frühlingsoutfits vorstellen. Das Outfit ist kombiniert mit der ersten Dreiviertelhose, die ich in meinem Leben gekauft habe.

Ich dachte bisher immer, dass mir knöchellange Hosen überhaupt nicht stehen und habe einen großen Bogen um sie gemacht. Zu der Hose trage ich hohe, weiße Converse, da diese meiner Meinung nach harmonischer wirken, als kurze Converse.








Jacke Vero Moda / Oberteil Tally Weijl / Hose H&M / Schuhe Converse All Star / Sonnenbrille Ray Ban



Besonders gut gefallen mir Cutouts. Diese unterstreichen den frühlingshaften und leichten Look. Das Oberteil habe ich im Sale gefunden und musste sofort zuschlagen.




Was haltet ihr von der weißen Lederjacke? Was tragt ihr am liebsten im Frühling?

Ich hoffe ihr hattet ein schönes Osterwochenende mit euren Liebsten. 
Eure Christina

Freitag, 3. April 2015

Spring is in the air

Spring is in the air





Meine Must-Haves für einen perfekten Frühling:

1. Parka 2. Weißer Pullover mit schönem Strickmuster 3. Weiße Converse 4. Helle Jeans 5. Lieblingssonnenbrille 6. Naked3 7. Rouge Dior Baume (640 Milly), pflegt die Lippen sehr extra stark 8. Roséfarbener Nagellack 9. Regenschirm für Aprilwetter 10. 3D Rosen Kissen für Frühlingsstimmung und gute Laune




Was sind eure absoluten Must-Haves im Frühling?

Eure Christina

Donnerstag, 2. April 2015

Last Minute Easter Jar

Ostern steht vor der Türe und somit auch bald die Osternester im Garten, falls dieser bei der derzeitigen Wetterlage nicht völlig überschwemmt sein sollte. Eine etwas wetterfestere und außergewöhnliche Alternative zum gewöhnlichen Osternest stelle ich euch heute vor: Das Osternest im Glas. Alles was ihr dafür braucht solltet ihr zuhause finden.


Diese Materialien habe ich benutzt: Glas / Alufolie zum Deckel verschönern / Osterdekoration / Bast / Ostergras / Osterleckereien / sonstiges z.b. EOS Lip Balm (sieht aus wie Osterei), Pins mit Hasen/Marienkäfer (1€ Shop) / Kleber

Ich wünsche euch viel Spaß beim basteln und frohe Ostern!